Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Entfernung von Hautrötungen (Couperose)

Eine Couperose wird durch kleine Krampfadern der Venen in der Gesichtshaut gebildet und kann ein Vorstadium einer Rosacea (Röschenflechte) darstellen.

Die Venen schimmern rötlich-bläulich durch die Haut und bilden oft netzartige Erscheinungen.

Ursachen

Es ist nicht genau geklärt, wodurch die Couperose verursacht wird. Es wird angenommen, dass ein ausgedünntes Bindegewebe beziehungsweise ein zu schwaches Bindegewebe in den Venen eine Ursache sein könnte. Bindegewebsschwächen sind oftmals erblich bedingt.

Das Verfahren

Durch die Behandlung mit einem Laser (z.B. einem Farbstoff-Laser) wird das in der Couperose gestaute Blut schmerzarm zur Gerinnung gebracht.

Der Körper löst das entstandene kleine Blutgerinnsel auf und verschließt dabei gleichzeitig die Couperosevenen.

Da sich in den verschlossenen Venen kein Blut mehr befindet, sind sie auch nicht mehr zu sehen.

Ihr Nutzen

Die störenden Äderchen im Gesicht verschwinden und Ihr natürliches Aussehen wird wiederhergestellt.