Hautkrebsvorsorge (Auflichtmikroskopie)

Die Hautkrebsvorsorge dient dem rechtzeitigen Erkennenvon bösartigen Hautveränderungen in einem heilbaren Stadium.

Die Zahl der Hautkrebserkrankungen steigt weltweit.. So wird allein in Deutschland jährlich bei über 260.000 Menschen Hautkrebs neu diagnostiziert, davon erkranken etwa 22.000 Menschen an einem malignen Melanom, der bösartigsten Form des Hautkrebs. Der Hauptrisikofaktor für die Entstehung von Hautkrebs ist die übermäßige UV-Bestrahlung durch Sonnenbaden oder Sonnenbank.Früh erkannt ist Hautkrebs gut behandelbar. 

Die Hautkrebsvorsorge ist erforderlich bei

  • Ausgeprägte und häufige Sonnenbrandreaktionen in der Kindheit und Jugend
  • Intensiver Sonnenbestrahlung – häufiger Aufenthalt im Freien
  • Hellhäutigen und rothaarigen Menschen
  • Einer hohen Anzahl von Muttermalen
  • Fälle von Hautkrebs in der Familie
  • Häufigen Arbeiten mit Arsen oder Teer
  • Aussetzung radioaktiver Strahlen – zum Beispiel nach einer Strahlentherapie
  • Einnahme von Immunsystem-hemmenden Medikamenten

Die Hautkrebsvorsorge wird in regelmäßigen Abständen durchgeführt . Sie umfasst eine genaue Betrachtung der Haut, von Kopf bis Fuß.Unterstützend zur visuellen Inspektion bieten wir unseren Patienten folgende zusätzliche diagnostischen Maßnahmen zur Erhöhung der 

  • Auflichtmikroskopie (Diaskopie)
  • computergestützte Videodermatoskopie
  • Ganzkörperkartografie mit dem FotoFinder bodystudio ATBM

Mittels Auflichtmikroskopie können vorhandene Hautveränderungen eingestuft und die Notwendigkeit einer Operation präzisiert werden. Auffällige und krebsverdächtige Hautveränderungen können so rechtzeitig erkannt und entfernt werden.

Bei der computergestützten Videodermatoskopie oder Videoauflichtmikroskopie mit dem FotoFinder System werden mit einer hochauflösenden Spezialkamera ein oder mehrere Übersichtsbilder von der Hautstelle mit dem atypischen Muttermal gemacht. Dann wird das Muttermal mit der Kamera vergrößert aufgenommen und digital gespeichert. Auffällige Leberflecken werden bei regelmäßigen Kontrolluntersuchungen mit den früheren Hautbefunden verglichen und auf Bösartigkeit analysiert. Selbst kleine Veränderungen lassen sich mit diesem Verfahren erkennen und helfen, unnötige Operationen zu vermeiden. Nur mithilfe der computergestützten Folgeaufnahmen können Muttermale, die sich verändern, frühzeitig diagnostiziert werden!

Bei der Ganzkörperkartografie mit dem FotoFinder bodystudio ATBM Verfahren für Automatisches Total Body Mapping wird eine Landkarte Ihrer Muttermale („Body Map“) erstellt und langfristig überwacht. Das Verfahren basiert auf der „Zwei-Schritte-Methode für digitale Verlaufskontrolle“, dem fortschrittlichsten Verfahren zur Überwachung von Haut und Muttermalen, das von Hautkrebsexperten weltweit praktiziert wird. Bei regelmäßigen Kontrollterminen werden Haut und Muttermale erneut fotografiert und vom automatischen Bodyscan mit den Bildern der letzten Untersuchung verglichen. Die Software markiert neue und veränderte Muttermale. So lassen sich selbst kleine Veränderungen der Haut und jedes einzelnen Muttermals sowie neue Muttermale frühestmöglich feststellen, wenn die Heilungschancen gut sind. Unnötige Operationen werden vermieden. Dieses Verfahren bietet doppelte Sicherheit – besonders für Risikopatienten!.

Die Kosten für diese Zusatzuntersuchungen werden nach der Gebührenordnung für Ärzte in der aktuellen Fassung berechnet. Die Honorare für medizinische Leistungen werden von den Privatversicherungen und Beihilfestellen übernommen. Sollten Sie eine Zusatzuntersuchung als Selbstzahler/Igelleistung  wünschen, erstellen wir Ihnen gerne einen individuellen Honorarvorschlag.


Ihr Nutzen

Hautkrebs ist eine stetig zunehmende und gefährliche Erkrankung, an der jährlich viele Patienten erkranken.

Die Hautkrebsvorsorge dient der frühzeitigen Erkennung von Hautkrebs, um eine Therapie rechtzeitig durchführen zu können.

Die empfohlenen Untersuchungsintervalle richten sich nach dem jeweiligen Risikoprofil eines Patienten und den Empfehlungen der aktuellen Leitlinien.

zur Terminanfrage

 

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.